Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



Ausgezeichnet durch



Gefördert durch



Gefördert durch



Gefördert durch



 
VL: Limbach mit deutlichem 5:1-Heimerfolg     [Ändern]

 In der Verbandsliga Nordost feierte der Spitzenreiter des SV Merchweiler einen deutlichen 4:1-Heimerfolg gegen de SV Rohrbach. Der FC Palatia Limbach konnte sich auf eigenem Platz deutlich mit 5:1 gegen den VfB Theley durchsetzen und der SV Furpach gewann auf eigenem Platz mit 2:1 gegen den SV Schwarzenbach. Alle Spiele und alle Tore auf SCB-Online...



ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    
VERFASST VON Marc Schaber, 12. März 2023

In der Verbandsliga Nordost stand an diesem Wochenende der 18te Spieltag auf dem Programm und die Fans durften sich auf spannende Partien in allen Tabellenregionen freuen:



Für den SC Blieskastel-Lautzkirchen gab es letztlich eine deutliche Auswärtsniederlage bei der SG Lebach-Landsweiler (Foto: S. Kiefer)




SG Thalexweiler-Aschbach
FC Freisen


 
2:0
(1:0)


Hinspiel:
1:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 K. Becker (28.)
2:0 A. Herz (75.)


Schiedsrichter: Torben Huss
SG Thalexweiler-Aschbach: T. Streßer - K. Becker - J. Berndt - B. Bollbach - J. Hans - M. Zöhler - R. Dangallaj - N. Fries - A. Gretz - A. Herz - J. Merten; Spielerwechsel: Matthias Heinrich für Alexander Herz (90.) - Yannik Thewes für Ramadan Dangallaj (84.)
FC Freisen: H. Ahmed - L. Foggy - F. Klein - M. Therre - B. Bonenberger - F. Simon - R. Smith - J. Weingarth - P. Clos - T. Haupt - M. Hemm; Spielerwechsel: -

Am 18. Spieltag der Verbandsliga Nordost Ost trafen die SG Thalexweiler-Aschbach und der FC Freisen aufeinander. Im Hinspiel hatten die Mannschaften sich mit einem 1:1-Unentschieden getrennt, aber dieses Mal sollte es anders laufen. Die SG Thalexweiler-Aschbach begann stark und konnte bereits in der 28. Minute durch einen Treffer von K. Becker in Führung gehen. Die Gastgeber blieben auch in der zweiten Halbzeit druckvoll und wurden in der 75. Minute durch einen weiteren Treffer von A. Herz belohnt.
Die Mannschaft des FC Freisen hatte an diesem Tag Schwierigkeiten ins Spiel zu finden und konnte keine nennenswerten Torchancen kreieren. Trotzdem kämpften sie bis zum Schluss und versuchten, zumindest den ersehnten Treffer zu erzielen, was ihnen aber nicht gelang. Am Ende gewann die SG Thalexweiler-Aschbach verdient mit 2:0 und konnte damit wichtige Punkte sammeln. Der Schiedsrichter Torben Huss leitete das Spiel souverän und ohne größere Zwischenfälle.



SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden
SVGG Hangard


 
1:1
(0:0)


Hinspiel:
-:-


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 E. Campos Alcantara (54. / FE)
1:1 J. Dirnberger (62.)


Schiedsrichter: Louis Böhnlein
SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden: T. Jost - O. Hinkelmann - L. Rosemann - D. Wagner - F. Bost - J. Dirnberger - M. Kohler - S. Neumann - F. Peter - F. Ljaic - P. Schmidt; Spielerwechsel: -
SVGG Hangard: M. Kessler - J. Drenkow - M. Figliuzzi - F. Kizmaz - A. Kizmaz - M. Miletic - F. Lerner - A. Oroszi - E. Campos Alcántara - A. Hasi - F. Hastenteufel; Spielerwechsel: Luca Lauria für Maurice Bölk (78.) - Ryan Wommer für Armando Hasi (72.) - Marko Miletic für Mervan Oskan (54.) - Maurice Bölk für Fabio Lerner (46.)

Bereits am Samstag trafen die Mannschaften SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden und SVGG Hangard in der Verbandsliga Nordost aufeinander. Das Spiel endete mit einem Unentschieden 1:1. Beide Mannschaften starteten motiviert ins Spiel und zeigten von Anfang an eine starke Leistung. Die SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden hatte zu Beginn des Spiels einige gute Torchancen, konnte aber keine davon nutzen. Die SVGG Hangard verteidigte stark und setzte immer wieder gefährliche Konterangriffe.
In der 54. Minute bekam die SVGG Hangard einen Elfmeter zugesprochen, den E. Campos Alcantara verwandelte und die Führung für sein Team erzielte. Die SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden ließ sich jedoch nicht entmutigen und kämpfte weiter. In der 62. Minute konnte J. Dirnberger den Ausgleichstreffer erzielen, nachdem er einen Pass von F. Ljaic erfolgreich ins Tor schoss. Beide Mannschaften zeigten bis zum Ende des Spiels eine starke Leistung und kämpften um den Sieg. Trotz einiger weiterer Torchancen auf beiden Seiten blieb es jedoch beim Unentschieden.
Insgesamt war es ein spannendes Spiel mit einer starken Leistung beider Mannschaften. Der Schiedsrichter, Louis Böhnlein, leitete das Spiel souverän und ohne größere Zwischenfälle.



SG Marpingen-Urexweiler
SG Saubach


 
0:0
(0:0)


Hinspiel:
1:0


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
Fehlanzeige


Schiedsrichter: Michelle Gottdang
SG Marpingen-Urexweiler: C. Lorang - J. Klos - K. Krämer - M. Rauber - L. Spengler - T. Straß - L. Barrois - J. Born - J. Maas - M. Recktenwald - Y. Schnur; Spielerwechsel: Julian Klos für Johannes Born (88.) - Maximilian Hoffmann für Maximilian Rauber (67.)
SG Saubach: T. Bonner - M. Baier - J. Müller - M. Poß - M. Rödel - M. Skorupa - L. Warken - A. Gadell - P. Kirsch - C. Petry - S. Krauß; Spielerwechsel: Daniel Meng für Manuel Skorupa (77.) - Pascal Dellwo für Patrick Kirsch (54.)

Das Spiel der Verbandsliga Nordost Ost zwischen der SG Marpingen-Urexweiler und der SG Saubach endete torlos 0:0. Die beiden Mannschaften trafen bereits im Hinspiel aufeinander, welches Marpingen-Urexweiler mit 1:0 für sich entscheiden konnte. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Mannschaften Torchancen hatten, aber keine davon nutzen konnten.
In der zweiten Halbzeit kämpfte Saubach weiter um den Sieg und erhöhte den Druck auf Marpingen-Urexweiler, aber auch hier blieben die Bemühungen unbelohnt. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe und es gab viele Zweikämpfe im Mittelfeld. In der Schlussphase des Spiels versuchten beide Mannschaften noch einmal alles, um das Spiel zu gewinnen. Insgesamt war es ein spannendes Spiel, das von beiden Mannschaften hart umkämpft wurde. Marpingen-Urexweiler konnte die Punkte aus dem Hinspiel nicht wiederholen und musste sich mit einem Unentschieden zufriedengeben.



FC Hertha Wiesbach II
SV Hellas Bildstock


 
4:4
(1:4)


Hinspiel:
3:4


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 L. Schneider (4.)
1:1 M. Jung (20.)
1:2 J. Kriesch (26. / FE)
1:3 N. Schmitt (35.)
1:4 M. Jung (40.)
2:4 R. Blass (77.)
3:4 L. Schneider (83.)
4:4 R. Blass (87.)


Schiedsrichter: Pascal Frenzel
FC Hertha Wiesbach II: S. Breyer - S. Thomé - F. Appel - R. Blass - M. Böbe - J. Parduhn - M. Poller - J. Rehm - H. Schmidt - L. Schneider - M. Sieger; Spielerwechsel: Jannik Oehlenschläger für Jonas Parduhn (28.)
SV Hellas Bildstock: E. Wüschner - S. Huf - U. Korkmaz - D. Berrang - N. Göretz - M. Jung - L. Schweitzer - Y. Dittgen - J. Ewertz - J. Kriesch - N. Schmitt; Spielerwechsel: Stefano Sottosanti für Umut Korkmaz (80.) - Aldo Testa für Norman Schmitt (64.) - Marc Schäfer für Yannik Dittgen (64.) - Luca Klär für Lukas Schweitzer (64.)

Das Spiel zwischen dem FC Hertha Wiesbach II und dem SV Hellas Bildstock endete am 18. Spieltag der Verbandsliga Nordost Ost mit einem spektakulären 4:4-Unentschieden. Das Hinspiel war bereits knapp mit 3:4 ausgegangen, und auch diesmal lieferten sich beide Teams ein enges Spiel. In der 4. Minute konnte der FC Hertha Wiesbach II durch einen Treffer von L. Schneider in Führung gehen. Doch der SV Hellas Bildstock zeigte eine starke Reaktion und konnte innerhalb von 20 Minuten durch Tore von M. Jung, J. Kriesch und N. Schmitt auf 1:4 davonziehen. M. Jung erhöhte noch vor der Halbzeitpause auf 1:4.
In der zweiten Halbzeit kämpfte der FC Hertha Wiesbach II unermüdlich weiter und konnte in der 77. Minute durch R. Blass auf 2:4 verkürzen. In der 83. Minute gelang L. Schneider das 3:4, bevor R. Blass nur vier Minuten später den Ausgleich zum 4:4 erzielen konnte. Obwohl es in der zweiten Halbzeit keine weiteren Tore gab, blieb das Spiel bis zum Schluss spannend. Beide Mannschaften kämpften um den Sieg, aber am Ende mussten sich beide mit einem Unentschieden zufriedengeben. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Toren und Chancen auf beiden Seiten. Der Schiedsrichter Pascal Frenzel leitete die Partie souverän. Trotz des Unentschiedens zeigten sowohl der FC Hertha Wiesbach II als auch der SV Hellas Bildstock eine starke Leistung und werden in den kommenden Spielen sicherlich weiter um Punkte kämpfen.



SG Lebach-Landsweiler
SC Blieskastel-Lautzkirchen


 
4:0
(1:0)


Hinspiel:
4:2


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 J. Breil (41.)
2:0 D. Ali (56.)
3:0 J. Biewer (71.)
4:0 J. Breil (83.)


Schiedsrichter: Johannes Krisam
SG Lebach-Landsweiler: J. Schemel - D. Ali - S. Grohs - M. Koch - M. Bialas - J. Breil - C. Brill - J. Buchheit - D. Jenal - M. Valtchev - J. Meyer; Spielerwechsel: Jan Herresbach für Mario Valtchev (76.) - Johannes Biewer für Simon Grohs (60.)
SC Blieskastel-Lautzkirchen: L. Bender - S. Greff - P. Herrmann - M. Schaar - T. Schmidt - T. Wannemacher - L. Schulz - M. Schwarz - L. Witti - B. Özdogan - N. Bauer; Spielerwechsel: Rafael Haumann für Luca Witti (89.) - Paul Schunck für Bora Özdogan (81.) - Luca Hurth für Luca Elia Schulz (65.)

Am 18. Spieltag der Verbandsliga Nordost Ost trat die SG Lebach-Landsweiler gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen an. Im Hinspiel konnte die SG Lebach-Landsweiler einen 4:2-Sieg erringen. Die Zuschauer waren gespannt, ob sie diesen Erfolg wiederholen oder ob der SC Blieskastel-Lautzkirchen Revanche nehmen würde. Von Anfang an zeigten beide Mannschaften ein schnelles und intensives Spiel, wobei die SG Lebach-Landsweiler etwas stärker auftrat. In der 41. Minute konnte J. Breil schließlich das erste Tor für die SG Lebach-Landsweiler erzielen und den Vorsprung vor der Halbzeitpause auf 1:0 ausbauen.
In der zweiten Halbzeit setzte die SG Lebach-Landsweiler ihre offensive Spielweise fort und konnte in der 56. Minute durch D. Ali auf 2:0 erhöhen. Der SC Blieskastel-Lautzkirchen versuchte zwar, den Anschlusstreffer zu erzielen, konnte aber keine klaren Chancen verwerten. In der 71. Minute war es schließlich J. Biewer, der das dritte Tor für die SG Lebach-Landsweiler erzielte und damit den Sieg praktisch perfekt machte. In der 83. Minute setzte J. Breil mit seinem zweiten Tor des Tages den Schlusspunkt zum 4:0-Endstand. Insgesamt zeigte die SG Lebach-Landsweiler eine starke Leistung und konnte sich verdient gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen durchsetzen.



FC Palatia Limbach
VfB Theley


 
5:1
(2:1)


Hinspiel:
2:3


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
0:1 L. Weber (22.)
1:1 T. Mohr (34. / FE)
2:1 L. Wagner (36.)
3:1 C. Blug (50.)
4:1 T. Mohr (54.)
5:1 C. Blug (81.)


Schiedsrichter: Lukas Rohn
FC Palatia Limbach: P. Luck - F. Brunk - D. Fuss - S. Lang - F. Lauer - C. Dahl - L. Wagner - L. Wagner - F. Castiglione - T. Mohr - T. Pommerenke; Spielerwechsel: Joshua Dooley für Lucien Wagner (78.) - Tom Koch für Sascha Lang (78.) - Etienne Wagner für Lars Benedikt Wagner (60.) - Carl Maximilian Blug für Tim Pommerenke (12.)
VfB Theley: J. Wagner - M. Juen - C. Schäfer - V. Buttgereit - C. Jung - F. Kamu - C. Molitor - M. Santalucia - Y. Schütz - S. Krämer - L. Weber; Spielerwechsel: -

Das Verbandsliga Nordost Ost Spiel am 18. Spieltag zwischen dem FC Palatia Limbach und dem VfB Theley endete mit einem deutlichen Sieg für die Heimmannschaft. Limbach konnte sich damit für die 3:2-Schlappe im Hinspiel revanchieren. Das Spiel startete zunächst ausgeglichen, bevor Theley in der 22. Minute durch einen Treffer von L. Weber in Führung ging. Doch Limbach konnte schnell reagieren und glich durch einen verwandelten Elfmeter von T. Mohr in der 34. Minute aus. Nur zwei Minuten später konnte L. Wagner die Führung für Limbach erzielen und somit das Spielgeschehen drehen.
In der zweiten Halbzeit legte Limbach noch einen Zahn zu und konnte durch Tore von C. Blug (50.) und erneut T. Mohr (54.) ihre Führung ausbauen. Theley hatte dem Angriffsspiel von Limbach wenig entgegenzusetzen und konnte nur wenig Akzente setzen. In der 81. Minute konnte C. Blug dann noch das 5:1 erzielen und somit den Sieg für Limbach endgültig perfekt machen. Insgesamt war es eine starke Leistung von Limbach. Theley konnte an diesem Tag nicht an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen und musste sich letztendlich deutlich geschlagen geben.



SV Furpach
SV Schwarzenbach


 
2:1
(2:0)


Hinspiel:
4:4


 
Karten:
Rot: -; Zeitstrafe: A. Radeljic (SV Schwarzenbach / 71..), D. Hartmann (SV Furpach / 90.)
Tore:
1:0 M. Wettmann (7.)
2:0 B. Baltes (22.)
2:1 A. Radeljic (66. / FE)


Schiedsrichter: Alessia Jochum
SV Furpach: D. Fries - D. Hartmann - S. Kleinmann - J. Lappel - M. Persch - M. Eggert - E. Neher - L. Reidenbach - M. Stolz - M. Wettmann - B. Baltes; Spielerwechsel: Felix Simon für Max Wettmann (85.) - Manuel Klink für Elias Maurice Neher (67.) - Philipp Schmelzer für Marco Eggert (59.) - Christian Penth für Luca Reidenbach (46.)
SV Schwarzenbach: D. Hussong - F. Dennert - M. Elmas - N. Radeljic - A. Radeljic - B. Bilaloglu - N. Güclü - S. Kuntz - I. Papagan - M. Dujmovic - A. Qoroviqi; Spielerwechsel: Bastian Theiss für Steven Kuntz (88.) - Siu Tong Tai für Burak Bilaloglu (88.) - Aourel Ntemo für Arbnor Qoroviqi (61.) - Nico Lutter für Mustafa Elmas (61.) - Mustafa Khan für Isa Arif Papagan (52.)

Am 18. Spieltag der Verbandsliga Nordost Ost trafen der SV Furpach und der SV Schwarzenbach aufeinander. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spektakuläres 4:4 erzielt, und so war die Spannung vor der Begegnung groß. Das Spiel begann mit hohem Tempo und beide Mannschaften spielten offensiv. Bereits in der 7. Minute gelang dem SV Furpach durch M. Wettmann das 1:0. Der SV Schwarzenbach konnte daraufhin zwar Druck aufbauen, jedoch gelang es ihnen nicht, den Ausgleich zu erzielen. Stattdessen erhöhte B. Baltes in der 22. Minute auf 2:0 für den SV Furpach.
In der zweiten Halbzeit kam der SV Schwarzenbach besser ins Spiel und konnte sich einige Torchancen erarbeiten. In der 66. Minute gelang A. Radeljic durch einen verwandelten Foulelfmeter der Anschlusstreffer zum 2:1. Der SV Schwarzenbach drängte daraufhin auf den Ausgleich, jedoch gelang es ihnen nicht mehr, ein weiteres Tor zu erzielen. Es blieb beim knappen 2:1-Sieg für den SV Furpach. Insgesamt war es ein hart umkämpftes Spiel, das von beiden Mannschaften mit viel Engagement geführt wurde. Die Schiedsrichterin Alessia Jochum leitete die Partie souverän und verteilte in der 72. Minute eine Zeitstrafe gegen die Gäste. Beide Mannschaften zeigten eine gute Leistung, aber am Ende behielt der SV Furpach die Oberhand und konnte damit seine ohnehin gut Bilanz aus Aufsteiger weiter aufbessern.



SV Merchweiler
SV Rohrbach


 
4:1
(2:0)


Hinspiel:
5:1


 
Karten:
Rot: -; Gelb-Rot: -
Tore:
1:0 M. Zenner (27.)
2:0 L. Paulus (45.)
2:1 M. Wunn (49.)
3:1 M. Schindling (65.)
4:1 L. Pirron (87.)


Schiedsrichter: Frederik Johannes Simon
SV Merchweiler: K. Collofong - L. Becker - L. Hornung - E. Sampson - C. Eren - S. Jostock - D. Keller - L. Paulus - M. Schwindling - S. Bamberg - M. Zenner; Spielerwechsel: Levin Rick für Ethan Andrew Sampson (88.) - Justin Schwenk für Jan Stoll (88.) - Maxim Stenger für Simon Jostock (72.) - Colton Lee Izard für Moritz Schwindling (72.)
SV Rohrbach: Y. Dettweiler - E. Herrmann - A. Schetnev - T. Schumacher - A. Schwarz - T. Kohler - M. Niebergall - J. Sailer - M. Wunn - J. Wunn - M. Rammo; Spielerwechsel: Christian David für Manuel Niebergall (84.) - Maximilian Becker für Alexander Schwarz (78.) - Sven Bastian für Alexey Schetnev (45.) - Lukas Pirron für Marcel Zenner (29.)

Das Spiel zwischen dem SV Merchweiler und dem SV Rohrbach endete mit einem klaren 4:1-Sieg für die Gastgeber. Das Ergebnis spiegelt die Überlegenheit des SV Merchweiler über die gesamte Spieldauer wider. Im Vergleich zum Hinspiel, das der SV Merchweiler mit 5:1 gewonnen hatte, wollte der SVR nach den Erfolgen in den letzten Wochen selbstbewusst auftreten, aber es war der SV Merchweiler, der in der 27. Minute durch M. Zenner in Führung ging. Kurz vor der Pause erhöhte L. Paulus zum 2:0.
Im zweiten Durchgang gab es eine kurze Aufholjagd des SV Rohrbach, als M. Wunn in der 49. Minute das 2:1 erzielte. Doch der SV Merchweiler antwortete prompt und erhöhte durch M. Schindling in der 65. Minute auf 3:1. Der eingewechselte L. Pirron machte mit dem 4:1 in der 87. Minute den Deckel endgültig drauf. Insgesamt war der Sieg des SV Merchweiler aufgrund ihrer Leistung verdient.


Verbandsliga Nordost, 18. Spieltag

Samstag, den 11. März 2023 alle um 15:00 Uhr

SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden - SVGG Hangard 1:1 (0:0)


Sonntag, den 12. März 2023 alle um 15:00 Uhr

SG Thalexweiler-Aschbach - FC Freisen 2:0 (1:0)
SG Marpingen-Urexweiler - SG Saubach 0:0
FC Hertha Wiesbach II - SV Hellas Bildstock 4:4 (1:4)
SG Lebach-Landsweiler - SC Blieskastel-Lautzkirchen 4:0 (1:0)
FC Palatia Limbach - VfB Theley 5:1 (2:1)
SV Furpach - SV Schwarzenbach 2:1 (2:0)
SV Merchweiler - SV Rohrbach (15:30 Uhr) 4:1 (2:0)






Verbandsliga Nordost, 19. Spieltag

Sonntag, den 19. März 2023 alle um 15:00 Uhr

SV Hellas Bildstock - SG Lebach-Landsweiler (15:30 Uhr)
SG Saubach - FC Hertha Wiesbach II
SVGG Hangard - SG Marpingen-Urexweiler (15:30 Uhr)
SV Rohrbach - SG Schiffweiler-Landsweiler-Reden
SV Schwarzenbach - SV Merchweiler
FC Freisen - SV Furpach
VfB Theley - SG Thalexweiler-Aschbach (14:30 uhr)
SC Blieskastel-Lautzkirchen - FC Palatia Limbach





BZL: SFR mit Kantersieg - Top-Teams auf
Am 23. Spieltag der Bezirksliga Ost gab es einige torreiche Partien zu sehen: Die Sf Reinheim gewann [...]  >>

LL: Bierbach schlägt Spitzenreiter Hasse
In der Landesliga Ost gab es eine dicke Überraschung als der FC Bierbach den Klassenprimus der SG Ha [...]  >>



 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 12. März 2023

Aufrufe:
1071
Kommentare:
6

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
SCB-Onlineschrieb am 12.03.2023 um 22:01 UhrPREMIUM
Tabelle würde ergänzt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Günther Stamp (PID=6966)schrieb am 12.03.2023 um 22:06 Uhr
Der nächste Spieltag ist am Sonntag 19.März, nicht Mittwoch 22.März... ;)
 
 2  
 4

SCB-Onlineschrieb am 12.03.2023 um 22:14 UhrPREMIUM
@ Günther Stamp (PID=6966): Danke für den Hinweis, haben wir berichtigt...

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Beobachter (PID=106)schrieb am 14.03.2023 um 11:27 Uhr
„das Endergebnis spiegelt die Überlegenheit des SV Merchweiler über die gesamte Spieldauerwider“ Wenn man schon Berichte schreibt, sollten sie auch der Realität entsprechen. Vielleicht einfach mal die Spiele angucken gehen… da wäre mindestens ein Punkt mehr als verdient gewesen!
 
 2  
 4

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 14.03.2023 um 11:27 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 2  
 4

SCB-Onlineschrieb am 14.03.2023 um 12:36 UhrPREMIUM
Am Ende sind wir auf die Infos angewiesen, die wir erhalten aber es ist ja vollkommen normal, dass man oft unterschiedliche Sichtweisen von einem Spiel hat. Das ist ja das Schöne am Fußball :-) Deshalb haben wir ja auch die Kommentarfunktion damit Ihr Eure Sichtweise darstellen könnt…

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 4

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 



Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar

 
 designed by matz1n9er © 10/03