Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Pfeifer kehrt nach Rohrbach zurück    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 27. Mai 2020

Der SV Rohrbach II steht in der Bezirksliga Homburg mit 30 Punkten auf Rang sieben der Tabelle. Carsten Abel hatte zusammen mit Nico Kummer die SVR-Reserve eigentlich als Nachfolger von Dirk Schweitzer bis zum Saisonende übernehmen sollen, war bis dahin aber nicht im Einsatz. Zur neuen Saison wird mit Rüdiger Pfeifer ein alter Bekannter die Reserve des Verbandsligisten übernehmen.
„Es war auch ohne den Abstieg klar, dass wir viele Spieler an die Erste abgeben werden, daran hat sich nun nicht viel geändert. Auch in der Verbandsliga wurde ja die Philosophie beibehalten, dass die Spieler bei uns nicht viel verdienen können. Deshalb haben wir in allen drei Aktiven-Teams ja auch viele Rohrbacher Jungs oder Spieler aus der näheren Umgebung, das wurde auch in der Saarlandliga beibehalten. Wir hätten im Winter viele A-Junioren hochziehen wollen, aber durch die fehlenden Spiele kamen die nun in der Bezirksliga ja noch nicht zum Einsatz, das wäre dann unsere Aufgabe gewesen, sie heranzuführen“, sagt Carsten Abel gegenüber FuPa. Felix Ruffing, Jan Thiele, Jonas Wunn, David Schmelzer, Leon-Maurice Dejon und Muhammed Faruk Akdag sind aus der vom Spielbetrieb zurückgezogenen U19 zur Zweiten gerückt.
„Wir haben in der Verbandsliga ein gemischtes Team aus A- und B-Junioren gehabt, das haben wir im Winter zurückgezogen. Wir sind froh, dass die A-Junioren sich jetzt in der Zweiten weiter entwickeln und alle im Verein geblieben sind. Das ist unsere Zukunft und wir wollen sie, wenn die Ligaspiele wieder losgehen, in der Zweiten weiter fördern. Vielleicht entwickelt sich einer in der Zwischenzeit ja so gut dass er gleich in die Verbandsliga-Mannschaft kommt“, hofft der neue Spielausschussvorsitzende Steffen Becker.
Nun ist zumindest ein abgespeckter Trainingsbetrieb möglich: „Das nutzen wir nun aus. Wir können auf dem Rasenplatz in Kleingruppen zwei Mal in der Woche trainieren, es sind dann immer ungefähr zehn Mann auf dem Platz. Es hat sich bewährt, dass wir zu zweit das Training leiten, da kann man besser auf die nun erforderlichen Maßnahmen eingehen. Der Rasenplatz ist mittlerweile auch wieder in Ordnung und von den Wildschweinschäden saniert, so dass er gut bespielbar gewesen wäre. Auf den Hartplatz gehen wir eigentlich nicht zum Trainieren“, sagt Abel, der selbst nach einer schweren Verletzung wieder auf den Platz zurückkehren wollte. „Das ersetzt aber kein Mannschaftstraining“, insofern ist man froh, dass wohl kein Spiel mehr anstehen wird.
Dirk Schweitzer wollte aus beruflichen Gründen kürzertreten und hat die Trainingsleitung im Winter abgegeben. Der Spielplan verhinderte aber das Abel-Debut: Die Begegnung beim SV Niederbexbach wurde verlegt und am letzten Spieltag vor der Corona-Pause war der SV Rohrbach II wegen des Rückzugs der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II spielfrei.
Auch in Rohrbach blickt man bereits nach vorn: „Es werden wieder Spieler kommen, die dann erstmal für die Erste vorgesehen sind. Wie üblich, wird dann wohl entschieden, ob welche zunächst mal zur Zweiten kommen und sich da bewähren, das war in den letzten Jahren schon so. Im Sommer übernimmt dann Rüdiger Pfeifer, der in den Königswiesen schon die Erste trainierte, die Leitung des Reserveteams. Wir sind sehr froh, ihn wieder hier zu haben, mit seiner Erfahrung und den Kenntnissen des Umfeldes wird er die jungen Spieler sicher weiter entwickeln“, sagt Becker. Abel ergänzt: „Wir arbeiten in der Verbandsliga leistungsorientiert und wollen das auch mit unserer Zweiten so handhaben, da gibt es dann schon einen gewissen Anspruch, den wir erfüllen sollten. Es steckt also einiges an Ehrgeiz im Team und deshalb haben viele Spieler sich ja auch in der trainingsfreien Zeit fit gehalten, was ihnen nun zu Gute kommt“.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 27. Mai 2020

Aufrufe:
1193
Kommentare:
3

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Saarbrigge (PID=1576)schrieb am 27.05.2020 um 08:51 Uhr
Hallo SCB-Online Team Kurze Berichtigung des Nachnamens: Pfeifer mit einem f Scheena Sonndah noch :)
 
 0  
 0

SCB-Onlineschrieb am 27.05.2020 um 09:56 UhrPREMIUM
@Saarbrigge:Da haben wir uns wohl von Heinz Rühmann fehlleiten lassen: "Mit wieviel F schreibt man Pfeiffer, einem oder zwei? - Mit drei F, Herr Professor, einem vor dem ei und zwei nach dem ei". In diesem Sinne danke für den Hinweis ;-)

Bei diesem Kommentar handelt es sich um einen SCB-Online Premiumkommentar. Der Realname des Kommentators ist in unserer Datenbank hinterlegt.
 
 2  
 0

Saarbrigge (PID=1576)schrieb am 27.05.2020 um 13:37 Uhr
Logischerweise waren die beiden F in der Mitte gemeint Herr Professor, dort ist eins zu viel, wurde aber ja verbessert. In diesem Sinne ...
 
 0  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.



 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03