Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
BZL: Gäste "erhielten quasi Freifahrtschein"    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

        

VERFASST VON Marc Schaber, 16. September 2020

Für den Bezirksligisten des SV Kirkel gab es am Wochenende eine 1:6-Heimniederlage gegen den SV Bliesmengen-Bolchen II: Dabei startete die Partie aus SVK-Sicht gut: "Anpfiff in den neuen, hellblauen Trikots und bereits in der 2. Minute steht Florian Waidner vollkommen frei im Fünfer und die Kugel sitzt im Netz. 1:0. So könnte es aus Sicht des SV Kirkel gerne weitergehen, doch der 1:1 Ausgleich in der 10. Minute entspringt einem Sonntagsschuss aus gut 20 Meter hoch in den Winkel. Nachdem der SVK versuchte erneut in Führung zu gehen, kam den Gästen ein fataler Abwehrfehler gerade recht. Es stand 1:2 (20.) und der SVK zog sich nun (viel zu tief?) zurück, überließ den Gästen das gesamte Mittelfeld . Sie Gäste nahmen dankend an und zogen das Spiel an sich. Vor dem Pausenwechsel war die Möglichkeit zum Ausgleich, doch Julian Günthers Volley strich nur knapp über die Latte.", heißt es von Seiten des SV Kirkel.
Im zweiten Durchgang ging es dann mächtig rund: "Nun tritt der bis dahin souverän agierende Schiri auf den Plan und „belohnt“ viele Abwehraktionen des SVK mit „gelb“. Die Gäste aber agierten zeitweise sehr rustikal sahen aber keine Karte(n). und erhielten damit quasi einen „Freifahrtschein“. Das 1:3 und 1:4 resultierte aus Fehlpässen und aus sich daraus erwachsenen 1:1 Situationen. Dem 1:5 ging zunächst ein klares Abseits voraus, das wird vom Schiri so nicht gesehen und in der 91. Minute wurde ein Gästestürmer sauber vom Ball getrennt, aber seine überzogene Theatralik hatte Erfolg. Foulelfmeter. Es gilt jetzt aus diesem Rückschlag zu lernen und mit einem guten Spiel am kommenden Sonntag in Beeden auf die Erfolgsstraße zurück zu kommen.", fasst der SVK das Spielgeschehen zusammen.
An kommenden Sonntag, den 20. September 2020 um 15:00 Uhr reist der SV Kirkel zum SV Beeden, der SV Bliesmengen-Bolchen II empfängt um 16:00 Uhr die SF Reinheim.





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 16. September 2020

Aufrufe:
1320
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Real (PID=13958)schrieb am 16.09.2020 um 09:24 Uhr
Der Bericht ist komplett daneben. Schlechte Verlierer waren die Kirkler schon immer. Ihr hattet schlichtweg keine Chance.Der Schiri hatte damit nichts zu tun. Bei rohem Foulspiel gibt es nun mal im Fußball gelb. Elfer war auch ganz klar. Zuerst die Beine von hinten getroffen und dann den Ball.Oder habt ihr da zusammen mit Kleinottweiler(Emser) eine falsche Wahrnehmung vom Fußball. Total unterlegen und dann auf den Schiri schieben
 
 12  
 3

Alter (PID=40296)schrieb am 16.09.2020 um 09:28 Uhr
Wie kann man sowas als Verein veröffentlichen... peinlich...
 
 8  
 1

Spieler (PID=17590)schrieb am 16.09.2020 um 12:05 Uhr
Zugegebenermaßen ist der Bericht in der Tat nicht sehr glücklich geschrieben. Man bedenke jedoch, dass der SV Kirkel (wie wahrscheinlich die meisten Amateurvereine) keine ganze Presseredaktion innehält und solche Berichte durch einzelne verfasst werden. Man kann sich als Verein glücklich schätzen wenn es noch Personen gibt, die sich um solche Dinge, wie ausführliche Spielberichte, kümmern. Natürlich sollten solche Statements besser überdacht werden, da sie (wie man auch jetzt sieht) schnell für Bares genommen und gleich als Meinung des ganzen Vereins, jeden einzelnen Spielers und was weiß ich wem noch abgestempelt werden. Es gab wie immer bei jedem Spiel Fehlentscheidungen und über eine etwas unausgeglichene Kartenverteilung haben sich auch die eigenen Spieler aus Mengen gewundert - was beides kein Grund für die Niederlage war. Der SV Kirkel hat zurecht verloren weil man an dem Tag einfach schlechter war. Man hat sich nach dem Spiel die Hände gegeben und dem Gegner für ein starkes Spiel gratuliert. Nächste Woche geht es weiter und auch dort werden wieder zahlreiche Personen komplett verschiedene Spiele sehen.
 
 33  
 1

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 16.09.2020 um 20:22 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 0

Marten Rech  (PID=66712)schrieb am 16.09.2020 um 21:21 Uhr
@Spieler. Schöne Darstellung. Genau so ist es.
 
 4  
 0

Real (PID=3342)schrieb am 17.09.2020 um 07:07 Uhr
Naja. Berichte die verfasst werden und dann öffentlich gemacht sind werden normaler Weise objektiv gehalten. So ist das in den meisten Fällen bei anderen Vereinen. Der obige Bericht ist schlichtweg unverschämt
 
 4  
 1

Kritiker (PID=7106)schrieb am 17.09.2020 um 07:31 Uhr
Der Meinung bin ich nicht. Konnte bislang wenige wirklich Objektive Berichte lesen. Die Vereinsbrille schwingt doch immer mit. Der Artikel von Kirkel ist halt die Spitze
 
 2  
 1

Quer gedacht (PID=1527)schrieb am 17.09.2020 um 08:04 Uhr
Ist es nicht normal, dass Berichte von Vereinen etwas durch die eigene Brille geschrieben werden? Schlimm wäre doch wenn der eigene Verein/Berichterstatter nicht hinter seinem Verein / seiner Mannschaft stehen würde. Da gibt es auch Beispiele dafür, was ich persönlich viel schlimmer finde. Ich finde wir sollten alles etwas lockerer sehen. Es ist ja schön, wenn man sich gegenseitig auf die Schippe nimmt und eine gewisse Rivalität da ist. Allerdings gibt es wichtigere Sachen und ich gebe hier @Spieler recht, für seine Darstellung. Genau so ist es. Seid doch froh dass der Ball wieder rollt und Berichte überhaupt geschrieben werden können. ;)
 
 2  
 2

Kritiker (PID=7106)schrieb am 17.09.2020 um 10:05 Uhr
Da geb ich dir recht, Querdenker. Man muss in die Bewertung auch immer einfließen lassen, wer den Bericht verfasst hat und nicht jedes Wort für bare Münze halten! Also alles gut! Hauptsach es wird wieder gekickt!
 
 1  
 2

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


So 27. Sept. 2020 ganztägig4. Spieltag 16er Ligen  
Mi 30. Sept. 2020 ganztägigSaarlandpokal 2. Runde  
Sa 3. Okt. 2020 ganztägigTag der Deutschen Einheit  
So 4. Okt. 2020 ganztägig5. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03