Sport Community Bliestal
SCB-Online - www.scbonline.de

   
 
 
 
:: Aktuelles
:: Startseite







:: Quick-Message
:: Quick-Search
 
:: Archiv
:: Artikel/News
:: Presseartikel
:: Short-News
:: SCB-Online.tv
:: Zufallsartikel 
 
:: Bliestal-Ligen
:: Kreisligen B
:: Kreisligen A
:: Bezirksligen
:: Landesligen
:: Verbandsligen
:: Saarlandliga
:: SFV
 
:: Specials/Serien
:: Lage der Liga
:: Wir sind 100.000
:: Aprilscherze
:: 250.000
 
:: Sonstiges
:: Internetteam
:: Suchen
:: Impressum
:: Datenschutz
 
:: Adminbereich
:: Login
:: Andminbereich
:: Logout
 



 
Auswirkungen von Corona auf Spielbetrieb    [Ändern]

ANZEIGE - Das SCB-Online-Projekt wird unterstützt von (Mehr Infos):

    

VERFASST VON Marc Schaber, 15. Oktober 2020

Die Corona-Krise spitzt sich in Deutschland immer mehr zu. Natürlich bleibt auch der Spielbetrieb im Saarländischen Fußballverband (SFV) davon nicht unberührt. Der SFV hat die Fußballvereine wegen der steigenden Zahl der Corona-Infektionen nochmals sensibilisiert. Weiterhin wird es von Seiten des SFV keine generellen Spielabsagen in „Corona-Risikogebieten“ geben.
„Der Saarländische Fußballverband steht den Vereinen in der ‚Corona-Krise‘ weiter als Ansprechpartner und Dienstleister zur Verfügung. Wir beobachten das Infektionsgeschehen und stehen in ständigem Austausch mit den Behörden. Jetzt liegt es insbesondere an den Spielern, Vereinsverantwortlichen und Zuschauern, verantwortungsvoll zu handeln, die Regeln einzuhalten und mit beizutragen, die Pandemie zu bekämpfen. Denn unser Ziel ist es, den Spielbetrieb im Amateurbereich so lange wie möglich aufrecht zu erhalten, wenn es die Lage erfordert auch mit eingeschränkter Zuschauerzahl“, so SFV-Präsident Heribert Ohlmann.
Der Vorsitzende des Verbandsspielausschusses, Josef Kreis weiter: „Wir nehmen unsere Rolle als Dienstleister der Vereine sehr ernst. Deshalb haben wir unser Muster-Hygienekonzept wegen der aktuellen Situation angepasst und es den Fußballvereinen im Saarland zur Verfügung gestellt. Außerdem bitten wir die Vereine, ihre Hygienekonzept auf unserer Cloud hochzuladen, so dass diese für alle einsehbar sind. Auch im Bereich der Kontaktnachverfolgung muss darauf geachtet werden, dass sich alle Spieler und Fußballfans in die entsprechenden Listen eintragen.“
Drüber hinaus gibt es wichtige Ergänzungen zum vorliegenden Hygienekonzept:

- Im Falle von Corona begründeten Spielabsetzungen, müssen ärztliche Atteste oder entsprechende Behördenmitteilungen nachgereicht werden. Hintergrund ist, dass es nicht zu willkürlichen Handlungen und Wettbewerbsverzerrungen kommt. Somit ist eine Verbindlichkeit und Prüfung der zutreffenden Situation gegeben.
- Der SFV wird das geltende Strafmaß (SFV-Strafordnung) heranziehen wenn sich Zuschauer, Spieler, Trainer, Betreuer und weitere Personen, die den Sportplatz betreten wollen sich nicht an die behördlichen Vorgaben halten. Die Hygienevorschriften sind ein MUSS und sind einzuhalten! Daher nochmal die eindringliche Aufforderung, dass vor allem die Zuschauer gefordert sind, sich an die Vorgaben zu halten! Nochmals der Wichtige Hinweis, dass jeder Verein von seinem Hausrecht Gebrauch machen kann und Verweigerer den Zugang verweigern kann!
- Gastvereine werden nochmal darauf hingewiesen auch die Kontaktdaten der Mannschaft/Trainer/Betreuer vollständig anzugeben. Diesbezüglich hat der SFV ein Muster zur Verfügung gestellt.
- Wir weisen auch da nochmal auf die Empfehlungen zur digitalen Kontaktdatenerfassung hin. Auf unserer Homepage www.saar-fv.de/corona/ finden Sie dazu auch weitere Informationen. Nicht digital durchgeführte Kontaktdatenerfassung muss unter größter Sorgfalt und Datenschutz sicher verwahrt werden.
- Die Hygienekonzepte sind auch weiterhin auf der eigens dafür bereitgestellten Cloud hochzuladen
- Wir weisen auch nochmal darauf hin, dass die Vereine Ordner abzustellen haben um die Platzdisziplin umzusetzen (SFV-Spielordnung)





 
Statistiken & Userkommentare:


Autor:
Marc Schaber, 15. Oktober 2020

Aufrufe:
1178
Kommentare:
9

Kommentare:
Zu diesem Artikel sind folgende Kommentare verfügbar


 
Gast (PID=6804)schrieb am 15.10.2020 um 22:11 Uhr
Was macht es für Sinn,wenn Woche für Woche die zahlreichen Zuschauer auf den Sportstätten und Clubheimen sich aneinanderreihen, keine Maßnahmen ergriffen werden und sämtliche Hygiene und Abstandsregeln missachtet werden!Wie soll man Kindern und Jugendlichen als Vorbild dienen wenn Erwachsene Menschen mehr oder weniger keine Rücksicht auf bestimmte Verhaltensregeln nehmen und andere Bereiche streng überwacht werden!Dies ist nur noch eine Frage der Zeit bis sich bis schlimmeres passiert....
 
 7  
 13

ErnstFall (PID=3066)schrieb am 16.10.2020 um 00:42 Uhr
@Gast: Was genau meinst du mit: "bis schlimmeres passiert" ??
 
 0  
 0

Bliesgauer (PID=7259)schrieb am 16.10.2020 um 09:05 Uhr
Die Uhr tickt gnadenlos runter bis erneut der Spielbetrieb eingestellt wird. Die Zahlen steigen und wie "Gast" schon ausgeführt hat, tragen viele Zuschauer und Spieler dazu bei. Ich bin selbst Spieler und habe schon einige extreme Negativbeispiele erlebt wie Vereine auf einfachste Hygienemaßnahmen bewusst verzichten um zum Beispiel deutlich mehr Zuschauer reinlassen zu können. Auf Abstände bzw Personen die als Ordner agieren und mal darauf hinweisen wenigstens halbwegs die Abstände einzuhalten wird verzichtet oder schlimmer noch, die abgestellten Ordner tumeln sich selbst in der Menge. Mir gehen solche Vereine übelst auf die Nerven weil sie aktiv dazu beitragen das früher oder später der Spielbetrieb eingestellt wird, weil schon auf einfachste Maßnahmen verzichtet wird. Der Witz an der ganzen Sache wird dann sein, dass diese Vereine am lautesten sich beschweren wenn die Spiele ausfallen bzw allen Vereine die ordentliche Konzepte umsetzen, quasi mit der Faust ins Gesicht geschlagen wird ohne Vorwarnung. Ich hätte mir von Anfang an mehr Kontrollen gewünscht, dass von Beginn an die schwarzen Schafe eins auf den Deckel bekommen hätten, sodass sich das positiv auf andere Vereine ausgewirkt hätte. Leider gibt es keine oder kaum Kontrollen und selbst wenn gibt es nur leichte Ermahnungen bei schweren Verstößen. Genießt alle die Spiele am Wochenende, wer weiß ob es nicht die letzten für eine längere Zeit sind....
 
 9  
 8

Meinung (PID=1527)schrieb am 16.10.2020 um 09:25 Uhr
Zerfleischt euch am besten gegenseitig weiter. Immer weiter zerfleischen. Verrückt ist das doch alles. Beim Kicken steckt sich niemand an. Man muss eben beim Duschen und dritte Halbzeit aufpassen oder vielleicht nachjustieren. Aber hier wieder von aufhören zu sprechen. Das ist doch nicht mehr feierlich. Arbeiten muss man auch! Ich kann es nicht mehr hören. Wer Angst hat oder sich nicht anstecken will, soll dann einfach bitte daheim bleiben und wer zuschauen geht oder spielen will, der muss eben damit rechnen dass er sich anstecken kann, soll dann aber bitte nicht rumposaunen. Dann gehts eben mal ein bis zwei Wochen in Quarantäne. Wir werden damit leben müssen. Wenn jeder ein bisschen aufpasst und es nicht überteibt ist es auch gut. Am besten draußen bleiben. Ich denke hier auch an die ganzen kleinen Vereine welche dermaßen ums Überleben zu kämpfen haben. Und bevor dicht gemacht wird, wäre der erste logische Schritt Zuschauer begrenzen. Könnt ihr denken was ihr wollt. Haltet zusammen anstatt immer weiter zu klaffen! Wir sollten uns bemühen die (schönste) Sportart nicht kaputt zu machen und damit auch ein Stück Kultur und Lebensfreude.
 
 18  
 6

Leser (PID=1665)schrieb am 16.10.2020 um 09:55 Uhr
Meinung (PID=1527), besser kann man es nicht schreiben
 
 3  
 4

GESPERRTER KOMMENTARschrieb am 16.10.2020 um 10:14 Uhr
HINWEIS: Dieser Kommentar wurde von den Moderatoren auf SCB-Online geprüft und nicht zur Anzeige freigegeben, da er einen Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt!
 
 0  
 0

Gast (PID=6804)schrieb am 16.10.2020 um 10:15 Uhr
So sieht's aus!!
 
 0  
 4

Gast (PID=6804)schrieb am 16.10.2020 um 11:50 Uhr
Meinung; Genau das ist der Punkt! Ich selbst spiele auch Fußball und möchte das wir noch lange genug spielen können und dadurch den Vereinen eine wirtschaftliche Absicherung gewährleisten können! Und einfach Mal in Quarantäne bleiben ist einfach gesagt! Hunderte von Leuten müssten nachverfolgt und getestet werden !Die Gesundheitsämter sind so schon überlastet und dein Arbeitgeber wird auch nicht erfreut sein!Ich hoffe auf die Vernunft der Zuschauer sowie bessere Überwachung der Vereine so das wir noch lang genug unserem Hobby nachgehen können und jeder Verein halbwegs durch die schwere Zeit kommt!!
 
 4  
 1

Tim (PID=123)schrieb am 16.10.2020 um 13:06 Uhr
Ich möchte nicht wissen wie viele Fälle intern schon vertuscht wurden, nur um einen Spielausfall am Wochenende zu vermeiden. Ist nur eine Frage der Zeit bis es zur Unterbrechung bzw. Abbruch der Saison kommt.
 
 6  
 6

Name:   


Name:   
PIN:    
SCB-Online-Premiumkommentar (nur für registrierte Nutzer). Zur Registrierung bzw. Freischaltung setzen Sie sich bitte per Mail (admin@scbonline.de) mit unserer Redaktion in Verbindung. Mehr Informationen gibt es hier SCB-Online Premiumkommentar.


Mi 28. Okt. 2020 ganztägigSaarlandpokal 4. Runde  
So 8. Nov. 2020 ganztägig9. Spieltag 16er Ligen  

 
Links, Quick-Messages, Fotos & Verfasserkommentare:  [Verfasserkommentar hinzufügen] 


Quick Messaging:
Hier gibt es die neuste Quick Message auf SCB-Online
TitelVL: Trainerrücktritt in Rohrbach
Datum28.09.2019 um 09:06 Uhr
KategorieNews
AutorJürgen Weber
Infos

  


Kommentare:
Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentrare des Verfassers verfügbar


 
 designed by matz1n9er © 10/03